Land & Leute



In dem uralten Sanskrit-Vers Atithi Devo Bhava wurde die Beziehung zwischen Gast und Gastgeber in Indien bereits vor tausenden von Jahren definiert. Demnach werden in Indien Gäste als Götter verehrt und auch so behandelt. Bis heute kann man als Reisender die ausgezeichnete Gastfreundschaft der Inder genießen. Sie sind weltoffen, freundlich und immer für einen Plausch zu begeistern.


Die riesige Bevölkerung von mehr als 1,2 Milliarden Menschen ist extrem divers und setzt sich aus einer Vielzahl religiöser, ethnischer, kultureller und sozialer Gruppen zusammen. Die Einheit des zweit-bevölkerungsreichsten Staates der Welt liegt in seiner Diversität. Als Reisender hat man das Gefühl, es existiere nicht nur ein, sondern Millionen von Indiens.


So unterschiedlich wie das Aussehen und die Lebensweise der Menschen in Indien, so ist auch die Geografie sowie die Flora und Fauna. Im Norden an dem höchsten Gebirge der Welt, dem Himalaya, grenzend und umschlossen vom Indischen Ozean, bietet der Subkontinent eine unvergleichliche Vielfalt in der Tier- und Pflanzenwelt. Diese kann man bereits auf kleineren Tagesausflügen erspähen und erkunden. Die Kultur und biologische Vielfalt Indiens lassen sich besonders gut bei einer spannenden Safaris durch einen der zahlreichen Nationalparks, bei ausgedehnten Wander- und Trekkingtouren oder im persönlichen Gespräch mit Einwohnern entdecken.


Indiens Städte bieten dagegen einen faszinierenden Einblick in das moderne Indien im 21. Jahrhundert mit all seinen Widersprüchlichkeiten. Beim ersten Aufenthalt in einer der Mega-Städte Indiens, wie Mumbai, Delhi oder Kalkutta scheint oft zunächst alles sehr hektisch und chaotisch. Schnell beginnt man jedoch zu verstehen, dass man in Indiens Städten den Puls der Zeit spüren kann. Hier erlebt man das junge, das aufstrebende Indien in all seiner Vielfalt.



Indien-Karte mit touristischen Zentren











Visadienst Bonn – Kompetenter Visa Spezialist

Jetzt Visa für Indien online bestellen beim Visa-Dienst Bonn!




Anzeige