Startseite / Land & Leute / Sprache und Sprachen

Sprache und Sprachen in Indien

Hindi ist neben Englisch die meist gesprochene Sprache in den meisten Teilen Indiens. Sie leitet sich aus dem Sanskrit ab und wird im Devanagari-Skript geschrieben. Beispielsweise sieht das Wort „Hindi“ in dieser Schrift so aus:

हिन्दी

Unten finden Sie eine kleine Zusammenstellung von Hindi-Zahlen, wichtigen Floskeln und Redewendungen für den Urlaubsalltag, sowie die wichtigsten Fragen, Fragewörter und Richtungsangaben. Schon minimale Kenntnisse der Sprache reichen aus und man wird Ihnen auf ihrer Indienreise viele zuvor verschlossene Türen öffnen.

Indische Zahlen

Klosterleben und spirituelle Kultur in Indiens Norden! An diese versteckten Orte kommen Sie nur mit einer DIAMIR-Rundreise!

– Anzeige –

Indien Ladakh

Zu Fuß ins Nubra Valley
16 Tage Trekking- und Kulturrundreise

  • Zwei Panoramaflüge über den Himalaya
  • Faszinierende Ausblicke auf den Karakorum mit dem Saser Kangri (7672 m)
  • Zelttrekking in ursprünglicher Landschaft

Wichtige Floskeln & Redewendungen im Hindi

Indiens grüne Natur mit seinen Nachbarländern kombinieren! Diese einzigartige Reisekombinationen bekommen Sie bei DIAMIR Erlebnisreisen!

– Anzeige –

Sikkim • Bhutan • Nepal

Teeplantagen, Dzongs und Stupas
16 Tage Kultur- und Naturrundreise

  • Königreiche des Himalaya kompakt erleben
  • Darjeeling: Teeplantagen, Toy Train und Tiger Hill
  • Wanderung zum Kloster Taktshang (Tigernest)

Fragewörter im Hindi

Wichtige Fragen im Hindi

Wichtige Richtungsangaben im Hindi

Sprachen & Schriften in Indien

In Indien gibt es weit mehr als 100 Sprachen aus verschiedenen Sprachfamilien und über 500 Dialekte. Der größte Teil aller Sprachen in Indien gehören entweder zur indoeuropäischen bzw. indoarischen, dravidischen, tibetobirmanischen oder austroasiatischen Sprachfamilie. Die indische Verfassung erkennt neben den Amtssprachen Hindi und Englisch, auch folgenden Sprachen an, wie Asamiya, Bengalisch, Bodo, Dogri, Gujarati, Kannada, Kashmiri, Konkani, Maithili, Malayalam, Marathi, Meitei, Nepali, Oriya, Panjabi und viele mehr.

Eine Reise für Sonnenanbieter in den schönen Süden von Indien!

– Anzeige –

Südindien | Tamil Nadu • Kerala

Komfortabel und stilvoll
16 Tage Kultur- und Naturrundreise

  • Historische Schätze in Mahabalipuram (UNESCO)
  • Lebendige Tradition und Handwerkskunst
  • Spirituelle Gemeinschaft im internationalen Auroville

Dialekte und unbekannte Sprachen in Indien

Neben den anerkannten Verfassungssprachen ist auch das Hindustani, Vorgänger des heutigen Hindi und Urdu oder regionale Dialekte wie Rajasthani und Bihari im Norden Indiens noch weit verbreitet. Es wird zudem vermutet, dass bis heute Sprachen in Indien von einigen indigenen Teilen der Bevölkerung gesprochen werden, die bis heute nie aufgezeichnet oder untersucht worden sind. Deshalb ist es bisher kaum möglich die genaue Anzahl von Sprachen in Indien zu ermitteln.

Indiens Schriftsysteme

Die meisten der Sprachen verwenden unterschiedliche Schriftsysteme. Hindi, Nepali, Marathi und Sanskrit bedienen sich beispielsweise der Devanagari-Schrift. Malayalam, Telugu, Punjabi, Gujarati und Tamil haben dagegen alle ein ganz eigenes Skript. Im Urdu wiederum benutzt man eine abgewandelte Form der arabischen Schrift, ähnlich wie im Kashmiri oder Sindhi. Diese können z. T. aber auch das Devanagari-System nutzen.

Sie wollen das ganz Exklusive erleben? Kulturreisen für besonders anspruchsvolle Indien-Kenner!

– Anzeige –

Indien Sikkim

Zwischen Darjeeling und Kanchenjunga
15 Tage Kultur- und Wanderrundreise

  • Leichte Wanderungen mit grandiosen Ausblicken auf den Kanchenjunga (8598 m)
  • Bergstation Darjeeling & weltbekannte Teeplantagen
  • Fahrt mit dem Toy Train in Darjeeling