Startseite / Nationalparks in Indien / Sasan Gir Nationalpark

Sasan Gir Nationalpark

Der Sasan Gir Nationalpark ist die einzige Region außerhalb Afrikas, in der überhaupt noch wilde Löwen zu finden sind. In den Randgebieten um den vollständig geschützten Nationalpark herum leben außerdem und arbeiten verschiedene Gruppen der Adivasis („Ureinwohner“) im Einklang mit der Natur.

Steckbrief Sasan Gir Nationalpark

Größe: 258 Quadratkilometer (etwa 10 % des Saarlandes), die zum inneren Kern des Schutzgebietes gehören
Lage: im Süden des indischen Bundesstaates Gujarat an der Westküste Indiens
Besonderes Tier: Löwe
Beste Reisezeit: Ende November bis Ende Januar

Tiere im Sasan Gir Nationalpark

Berühmteste Bewohner des Sasan Gir sind zweifelsohne die mehr als 400 freilebenden Löwen! Sie lassen sich, anders als Tiger, im Rudel beim Entspannen im hohen Gras sehr gut beobachten. Daneben gibt es aber auch Leoparden, Hyänen, Schakale, Wildschweine, verschiedenste und auch seltene Wild- und Antilopenarten, Krokodile, Schlangen, Schildkröten und noch viele mehr zu entdecken.

Doch auch in diesem Nationalpark sind noch nicht alle Schätze der Natur geborgen. Noch immer wird an verschiedenen Instituten des Parks weiter fleißig geforscht, um auch noch den letzten Geheimnissen auf die Spur zu kommen.

Tiger-und Löwensafari in einer Reise! Wir empfehlen DIAMIR Erlebnisreisen für eine Indien-Reise!

– Anzeige –

Indien • Sri Lanka

Asiens große Katzen
17 Tage Safari- und Kulturreise

  • Tigersafaris im Bandhavgarh- und Kanha NP
  • Löwenpirsch im Sansan-Gir NP
  • Auf Leoparden-Fährte im Yala NP

Vegetation und Landschaft des Sasan Gir Nationalparks

Die sehr vielfältigen Wälder im gesamten Schutzgebiet gehören zur Gruppe der trockenen Laubwälder und bieten mehr als 450 erfassten Pflanzenarten, mindestens 32 verschiedenen Säugetierarten, 26 Reptilien- und mehr als 300 Vogelarten eine Vielzahl unterschiedlichster Lebensräume.

Die Landschaft des Nationalparks ist von zerfurchten, felsigen Hügel vulkanischen Ursprungs geprägt und wird von sieben größeren Flüssen durchzogen: Hiran, Datardi, Shinghoda, Machchundri, Ghodavadi, Raval & Shetrunji. Sie sind die Lebensadern der Region. Höhenunterschiede variieren zwischen 150m und 530m über dem Meeresspiegel.

Beste Reisezeit und Klima im Sasan Gir Nationalpark

Die beste Zeit  für einen Besuch im Sasan Gir Nationalpark ist zwischen Ende November und Ende Januar. Zu dieser Zeit herrschen die niedrigsten Temperaturen, der Himmel ist klar und es gibt kaum bis gar keine Niederschläge. Auch die Chancen, ein Rudel Löwen oder auch viele der anderen Park-Bewohner zu sichten, stehen in diesen Monaten besonders gut.

Sommer- und Wintertemperaturen im Sasan Gir

Klimatisch ist der Sasan Gir Nationalpark vom Monsun in den Sommermonaten zwischen Juni und September abhängig. In den Sommermonaten kann es schon mal bis zu 44°C heiß werden und auch der größte Teil der Niederschläge im Jahr kommt zu dieser Zeit vom Himmel. Dagegen können die Temperaturen in den Wintermonaten von Ende November bis Anfang März auch mal bis auf 10°C fallen. In diesen Monaten gibt es kaum Niederschläge und meist wolkenlosen Himmel.

Reisen Sie durch Indiens Nationalparks – organisiert, sicher und komfortabel!

– Anzeige –

Indien

Auf der Fährte des Tigers
13 Tage Naturreise und Safari

  • Beste Chancen für Tigersichtungen
  • Tourenleitung durch einen erfahrenen Naturführer
  • Handverlesene und naturnahe Lodges

Touren und Unterkünfte im Sasan Gir Nationalpark

Besucher können den Park mit einem angemieteten Jeep selbst erkunden. Es wird allerdings empfohlen extra einen professionellen Naturführer mitzunehmen. Nicht nur um die eigene Sicherheit, sondern auch die Chancen auf Sichtungen von wilden Tieren zu erhöhen. Es gibt insgesamt acht verschiedene Routen durch das Schutzgebiet mit einer Gesamtlänge von 226 Km, die für den Tourismus freigegeben sind. Entlang der verschiedenen Routen kann man dann an Aussichtstürmen anhalten, um die Wildnis rundherum zu beobachten und das traumhafte Panorama zu genießen. Besonders empfehlenswert ist außerdem ein Besuch in den Dörfern der Adivasis, um einen Eindruck von ihrem Leben in Harmonie mit ihrer Umwelt zu gewinnen.

Unterkünfte und Resorts gibt es sowohl innerhalb des Schutzgebietes, als auch in unmittelbarer Nähe zum Sasan Gir. Innerhalb des Park gibt es das berühmte Sinh Sadan Guest House, ein ehemaliges Jagdhaus, das bereits 1911 erbaut wurde. Heute stehen dort insgesamt 70 Betten in Zimmer unterschiedlicher Kategorien, sowie die Möglichkeit zum Zelten zur Verfügung. In dem Dorf Sasan hat man zudem in den letzten 10 Jahren viel in die touristische Infrastruktur investiert und so findet man dort auch Unterkünfte aller Kategorien und Preisklassen.

Anreise zum Sasan Gir Nationalpark

Der nächstgelegene Bahnhof zum Sasan Gir Nationalpark liegt in der Stadt Junagadh in etwa 60 km Entfernung. Von dort aus fährt man mit dem Mietwagen.

Der nächste Flughafen befindet sich erst in Ahmedabad. Von dort aus kann entweder erst den Zug und dann den Bus oder das Auto nehmen.