Startseite / Strände und Strandurlaub / Strände an Indiens Westküste

Strandurlaub an Indiens Westküste

Welche Strände sollten Indien-Rundreisende unbedingt besuchen? Insbesondere die gesamte Konkavküste südlich von Mumba bis hinunter nach Mangaluru hat schöne Badeorte. Die Westküste Indiens haben wir von oben nach unten in vier Bundesstaaten aufgeteilt und zu jedem Staat die schönsten Strände herausgesucht. Die besten und besuchenswertesten Strände liegen definitiv im südlichsten Teil der Westküste, in Kerala, wo Resorts auch meist einen Ayurveda-Service anbieten. Baden und weites Hinausschwimmen ist nur außerhalb der Regenzeit empfohlen.

Strände in Gujarat

Entlang der Westküste Indiens, hin zum Arabischen Meer, gibt es zahlreiche traumhafte Strände. Zu den schönsten dieser Strände im Bundesstaat Gujarat gehören vor allem:

  • Ahmedpur Mandvi Strand
  • Umbergam Strand
  • Tithal Strand

Neben weißem Sand unter Palmen und kristallklarem, angenehm warmen Meerwasser gibt es in näherer Umgebung auch bedeutende Tempelanlagen und nette kleine Dörfer, die einen Besuch lohnen.

Strände in Maharashtra

Im südlich angrenzenden Bundesstaat Maharashtra gibt es entlang der Küste unzählige Strände, einige bekannter und touristisch erschlossen, andere bisher noch völlig unberührt und bisher ausschließlich der lokalen Bevölkerung bekannt: Ein Ballungszentrum für Strände ist

  • Metropole Mumbai: wird von mehr als 10 Stränden umrundet
  • Kelwa Strand: Liegt ganz in der Nähe von Mumbai, ist ein beliebtes Ausflugsziel der Inder am Wochenende
  • Guhagar StrandGanapatipul Strand sowie Tarkarli Strand: fast gänzlich unberührte Strände südlich von Mumbai

Strände in Karnataka

Weitere Strände der Westküste liegen im Bundesstaat Karnataka und noch weiter im Süden, in Kerala. Auch hier gibt es schon einige touristisch erschlossene Strandregionen, aber auch noch gänzlich unentdeckte. Dazu gehören die Strände:

  • Karwar, Om, Murudeshwara, Kaup oder Malpe Strandes in Karnataka

Strände in Kerala mit Reiseangebot

In Kerala dagegen sollten Indien-Reisende auf jeden Fall einen Abstecher an folgende Strände der südwestlichen Küste machen, die bislang vom Massentourismus noch weitgehend verschont geblieben ist:

  • Alappuzha, Chavakkad, Cherai, Kovalam, Nadal
  • Bekal Fort Strand: in nördlichen Kerala, schöne lange Sandstrände, wenige Hotels und wenn, dann zur Oberklasse gehörend, Palmensaum, kein weites Schwimmen aufs offene Meer möglich
  • Varkala: langjähriger Geheimtipp unter Rucksacktouristen mit kleinen Garküchen und Restaurants, nur zu Fuß über eine Steintreppe zu erreichen, Baden unter bestimmten Bedingungen möglich (viel Unterströmung)
  • Marari Strand in Mararikulam: gesäumt von vielen Resorts und Palmen, langgezogener Strand ohne touristische Restaurant-Angebote

Wir empfehlen für eine Auszeit folgende Rundreise mit Badeabschluss in Marari …

– Anzeige –

Indien

Zum Kennenlernen – Goldenes Dreieck, Varanasi, Südindien & Marari-Strand
20 Tage Kulturrundreise

  • Weltwunder Taj Mahal (UNESCO)
  • Tigersafari im Ranthambore-Nationalpark
  • Bootsfahrt auf dem Ganges in Varanasi

Am Strand von Kovalam … Luxusunterkunft unter Palmen!

– Anzeige –

Indien

Surya Samudra
Kerala

  • Luxus am Strand von Kovalam mit Blick aufs Arabische Meer
  • Wellness-Angebote und Yoga