Startseite / News / Indische Romane

Indische Romane

Mitternachtskinder 
Salman Rushdie rororo, 2013

“Dieses Buch ist einzigartig und sein Autor gehört in eine Reihe mit den Großen der Weltliteratur.” (New York Times.) 15. August 1947, Mitternacht: Indien wird unabhängig – und zwei Kinder werden geboren, deren Schicksal untrennbar mit dem ihres Landes verbunden ist. Saleem Sinai, Erbe einer reichen muslimischen Familie und Shiva, Sohn besitzloser Hindus. Eine gutmeinende Krankenschwester vertauscht die beiden …

Dieses Buch bei Amazon bestellen

 

 

Der Gott der kleinen Dinge
Arundhati Roy btb Verlag 1999

Ein himmelblauer Straßenkreuzer fährt an einem klaren Dezembermorgen des Jahres 1969 durch die Reisfelder des südindischen Kerala. Doch was als sonnendurchflutete Autofahrt beginnt, endet in einer Tragödie…
Voller Sprachmagie erzählt Arundhati Roy die atemberaubende und schillernde Geschichte einer Familie, die an verbotener Liebe zerbricht.

Dieses Buch bei Amazon bestellen

Für Indien-Reisen empfehlen wir DIAMIR Erlebnisreisen!

– Anzeige –

Indien

Zum Kennenlernen – Goldenes Dreieck, Varanasi & Südindien
17 Tage Kulturrundreise

  • Sonnenaufgang am Weltwunder Taj Mahal (UNESCO)
  • Hausbootfahrt entlang der malerischen Backwaters
  • Tigersafari im Ranthambore-Nationalpark


Shantaram
Gregory David Roberts, 2003

Der Sträfling Gregory David Roberts entkommt aus dem Gefängnis in Australien und flüchtet sich nach Indien. Er findet sich im trubeligen Bombay (Mumbai) der 1980er Jahre wieder und erfindet sich komplett neu. Zunächst versucht er im Slum der Megacity nur zu überleben. Doch mit der Zeit lernt er nicht nur die Sprache, Kultur, Geschichte und Religiosität der Menschen kennen und lieben, sondern taucht tief in die Unterwelt der Bombay-Mafia ein und wird letzten Endes sogar in die Wirren des Krieges um Afghanistan verwickelt. Gregory David Roberts brachte seine Lebensgeschichte epischen Ausmaßes insgesamt drei mal zu Papier, bevor er sie 2003 veröffentlichen konnte. Gefängniswärter hatten die ersten beiden Versionen verbrannt.

Dieses Buch bei Amazon bestellen

Der große Roman Indiens
Shashi Tharoor, 1989

„Sie erklären mir, Indien sei ein unterentwickeltes Land…Natürlich alles dummes Zeug…Ich erkläre ihnen, wenn sie nur einmal das Mahabharata studierten, dann würden sie begreifen, dass Indien kein unterentwickeltes, sondern ein hochentwickeltes Land im Zustand fortgeschrittenen Verfalls ist.“ Ende des 20. Jahrhunderts beginnt der indische Schriftsteller Shashi Tharoor seine morderne Form des fast 200 Jahre alten indische Epos Mahabharata neu zu erzählen. Er schlägt einen Bogen von der Kolonialzeit in Indiens bis zu den politischen, gesellschaftlichen und religiösen Entwicklungen bis in die 1980er Jahre. Mit den Figuren des uralten Epos erzählt er die Geschichte Indiens im 20. Jahrhundert auf faszinierende und satirische Art und Weise ganz neu.

Dieses Buch bei Amazon bestellen

Ramayana
Autor umstritten

Ramayana heißt wörtlich aus dem Sankrit übersetzt „Die Reise Ramas“, die über Jahrhunderte immer wieder neu erzählt und aufgeschrieben wurde. In der frühesten bekannten Version besingt der Dichter Valmiki besingt den mythischen Helden und dessen Kampf um die schöne Prinzessin Sita. Der mächtige Dämon Ravana entführt die bezaubernde Prinzessin nach Sri Lanka. Rama macht sich auf den Weg mit einer riesigen Armee, den Dämon Ravana und seine Schergen in einer epischen Schlacht zu bezwingen, um seine geliebte Sita zurück zu bekommen. Zur Seite steht ihm vor allem der berühmte der große Affe Hanuman. Noch heute ist die Geschichte von Rama, Sita und Hanuman im alltäglichen Leben und Bewusstsein der Menschen in Indien und weit darüber hinaus tief verankert. Wer die Geschichte kennt, dem eröffnet sich ganz neue Perspektiven auf Indien und kann Land und Leute noch besser verstehen.

Dieses Buch bei Amazon bestellen

Mahabharata
Autor umstritten, schätzungsweise um 400 v.Chr

Das Mahabharata ist die „Große Geschichte Indiens“, was er wörtlich bedeutet. Darin wird vom Volk der Kurus, die im Gangesdelta, in ihrem Reich Hastinapur herrschen. Zwschen den Nachkommen der Herrscher-Dynastien, den 100 Kauravas und den fünf Pandavas entbrennt ein Streit um das Erbe. In einem schicksalhaften Würfelspiel verlieren die Pandavas ihre Hälfte des Reiches und müssen für 13 Jahre in die Verbannung. Nach ihrer Rückkehr kommt es zur epischen Schlacht zwischen den Vettern, in denen sie alle vorher selbstauferlegte Moral und Ethik abschütteln und jede Kriegsregel brechen. Die Geschichte dieses Bruderkrieges ist uralt und wie das Ramayana, ein existenzieller Teil des Alltags, der Kultur und Religion in Indien. Ausgestattet mit Wissen über die Geschichte des Epos und seine Figuren, wird sich ihnen ein ganz neues und völlig unbekanntes Indien eröffnen.

Dieses Buch bei Amazon bestellen